Verstappen überholt in der letzten Runde und holt sich seine erste F1-Weltmeisterschaft

Anzeige

Max Verstappen überholte in der letzten Runde des letzten Rennens der atemberaubenden FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 den großen Rivalen Lewis Hamilton und gewann seinen ersten Titel als spätes Safety-Car in Yas Marina.

Verstappen startete von der Pole-Position mit Mercedes-Hamilton auf dem zweiten Platz und es war der Brite, der in der ersten Runde an ihm vorbeizog und den Niederländer von Anfang an auf die Rückbank setzte.

Anzeige
Lewis Hamilton aus Großbritannien im (44) Mercedes AMG Petronas F1 Team Mercedes W12 führt Max Verstappen aus den Niederlanden mit der (33) Red Bull Racing RB16B Honda und dem Rest des Feldes an den Start beim F1 Grand Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit. Foto: Red Bull Content Pool / Peter Fox / Getty Images)

Der mexikanische Teamkollege Sergio Pérez unterstützte Verstappen und übernahm die Führung in einem strategischen Schachzug nach der ersten Runde der Boxenstopps. Er hielt Hamilton zurück, damit Verstappen die entscheidenden sieben Sekunden zurückgewinnen konnte, die er brauchte, um seine Herausforderung wieder aufzunehmen.

Red Bull Racing Honda probierte verschiedene Boxenstopp-Strategien aus, um sich gegenüber Mercedes zu behaupten, aber es sah so aus, als würde es selbst mit einem virtuellen Safety-Car nicht genug sein, um in die letzten Runden zu gehen, nachdem Antonio Giovinazzi sich entschieden hatte, seinen Alfa Romeo hochzuziehen durch eine gefährliche Kurve.

Anzeige

Als das Williams-Auto von Nicholas Latifi jedoch gegen die Mauer krachte, kam das Safety-Car rund fünf Runden vor Schluss heraus und gab Verstappen die Chance, Hamilton auf frischen, weichen Reifen nur noch eine Runde vor Schluss anzugreifen.

Verstappen sah eine letzte Chance und überholte den siebenmaligen Champion in Kurve 5 und hielt einen letzten Ausfallschritt von Hamilton auf dem Weg zur Ziellinie und einem dramatischen ersten F1-Titel – der erste Niederländer, der einen gewann.

Verstappen gewann seinen ersten Weltmeistertitel in seiner siebten F1-Kampagne nach einem erbitterten 22-Rennen-Kampf mit dem amtierenden Champion Hamilton. Dieser Kopf-an-Kopf-Kampf produzierte eine Saison für die Ewigkeit.

Der Rennsieger und F1-Weltmeister 2021, Max Verstappen aus den Niederlanden und Red Bull Racing, feiert mit Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner auf dem Podium während des F1-Grand-Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit. Foto: Red Bull Content Pool / Bryn Lennon / Getty Images

Am Ende, nachdem Verstappen 10 Siege, 10 Pole-Positions und 18 Podiumsplätze eingefahren hat, wird der Niederländer Red Bulls zweiter Weltmeister, nachdem Sebastian Vettel den Titel von 2010-13 vier Jahre in Folge annektiert hat.

Der Titel von Red Bull beendet den siebenjährigen Lauf von Mercedes, der mit der Einführung der 1,6-Liter-V6-Turbo-Hybrid-Ära ab 2014 zusammenfällt, während er der 34. Weltmeister in der F1-Geschichte seit 1950 wird.

Es ist der erste Titel für Honda seit Ayrton Senna 1991 die Krone gewann und mit dem Team im letzten Rennen der Motorenhersteller antritt.

Max Verstappen: „Es ist unglaublich. Das ganze Rennen habe ich gekämpft und dann die Gelegenheit in der letzten Runde. Es ist unglaublich. Ich habe immer noch einen Krampf (im Bein). Es ist verrückt. Diese Jungs (Fans) auf der Tribüne), mein Team und natürlich auch zu Hause haben es sich verdient. Ich liebe sie so sehr und arbeite seit 2016 sehr, sehr gerne mit ihnen, aber dieses Jahr war unglaublich. Endlich ein bisschen Glück für mich . Ich möchte auch Checo (Sergio Pérez) ein großes

Rennsieger und F1-Weltmeister 2021, Max Verstappen aus den Niederlanden und Red Bull Racing feiert mit seinem Vater Jos Verstappen im Parc Ferme während des F1-Grand-Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit. Foto: Red Bull Content Pool / Mark Thompson / Getty Images

Dankeschön aussprechen, er hat auch sein Herz herausgedrückt. Es war eine großartige Teamarbeit und er ist ein großartiger Teamkollege. An mein Team, ich glaube, sie wissen, dass ich sie liebe, und Ich hoffe, wir schaffen das 10, 15 Jahre zusammen. Ich möchte für den Rest meines Lebens bei ihnen bleiben. Ich hoffe, sie lassen es zu. Ich bin so glücklich. Christian (Horner) und Helmut (Marko) haben mir vertraut im Team. Unser Ziel war es, diese Meisterschaft zu gewinnen, und das haben wir jetzt geschafft.“

FORMEL 1 ETIHAD AIRWAYS ABU DHABI GRAND PRIX 2021 – RENNERGEBNIS 

1 33 Max Verstappen RED BULL RACING HONDA 58 1:30:17.345 26
2 44 Lewis Hamilton MERCEDES 58 +2.256s 18
3 55 Carlos Sainz FERRARI 58 +5.173s 15
4 22 Yuki Tsunoda ALPHATAURI HONDA 58 +5.692s 12
5 10 Pierre Gasly ALPHATAURI HONDA 58 +6.531s 10
6 77 Valtteri Bottas MERCEDES 58 +7.463s 8
7 4 Lando Norris MCLAREN MERCEDES 58 +59.200s 6
8 14 Fernando Alonso ALPINE RENAULT 58 +61.708s 4
9 31 Esteban Ocon ALPINE RENAULT 58 +64.026s 2
10 16 Charles Leclerc FERRARI 58 +66.057s 1
11 5 Sebastian Vettel ASTON MARTIN MERCEDES 58 +67.527s 0
12 3 Daniel Ricciardo MCLAREN MERCEDES 57 +1 lap 0
13 18 Lance Stroll ASTON MARTIN MERCEDES 57 +1 lap 0
14 47 Mick Schumacher HAAS FERRARI 57 +1 lap 0
15 11 Sergio Perez RED BULL RACING HONDA 55 DNF 0
NC 6 Nicholas Latifi WILLIAMS MERCEDES 50 DNF 0
NC 99 Antonio Giovinazzi ALFA ROMEO RACING FERRARI 33 DNF 0
NC 63 George Russell WILLIAMS MERCEDES 26 DNF 0
NC 7 Kimi Räikkönen ALFA ROMEO RACING FERRARI 25 DNF 0

Quelle: Red Bull Content Pool / Formula 1 Media

error: Content ist geschützt!