Shoffner schreibt Geschichte bei achtem Lauf der NLS

Anzeige

Janine Shoffner (GBR) hat beim 53. ADAC Barbarossapreis, dem achten Saisonlauf der Nürburgring Langstrecken-Serie, eine historische Solo-Fahrt hingelegt. Die Britin im Mercedes-AMG GT3 #9 von GetSpeed Performance bewältigte als erste Frau in der langen Geschichte der NLS die gesamte Renndistanz in einem GT3-Fahrzeug komplett allein. Shoffner, die die Meisterschaft in der Am-Wertung schon vor dem Rennen sicher hatte, bestätigte ihre starke Saison am Samstag mit einem zweiten Platz in ihrer Klasse.

Über gleich zwei Klassensiege durfte sich Schnitzelalm Racing freuen. Marek Böckmann, Marcel Marchewicz und Tim Neuser pilotierten ihren Mercedes-AMG GT4 #165 auf Rang eins der Klasse SP10, Alexander Kolb, Peter Posavac und Reinhold Renger (alle GER) gelang mit der #150 der Sieg in der Klasse SP4T+SP8T.

Anzeige
KREDIT.DE
Mercedes-AMG GT3 #6, Haupt Racing Team Bilstein. Foto: Mercedes Motorsport

Bester Mercedes-AMG GT3 wurde bei dem vierstündigen Event auf der Nürburgring-Nordschleife die #6 vom Haupt Racing Team Bilstein, an dessen Steuer sich Patrick Assenheimer, Hubert Haupt und Manuel Metzger (alle GER) abwechselten, als Gesamtsechster. Das finale NLS-Event der Saison, der PAGID Racing 45. DMV Münsterlandpokal, findet am 9. Oktober statt.

Quelle: Mercedes Motorsport

Anzeige
error: Content ist geschützt!