Rutronik Racing startet mit zwei neuen Audi im ADAC GT Masters 2022

Anzeige
JBC-Onlineshop

Bekanntes Team, neues Auto – Rutronik Racing nimmt 2022 die vierte Saison im ADAC GT Masters in Angriff. Die Champions von 2019 vertrauen auf die Weiterentwicklung eines Erfolgstyps und setzen zwei neue Audi R8 LMS evo II in der Deutschen GT-Meisterschaft ein. Der modifizierte Audi feiert in diesem Jahr seine Premiere und ist die Weiterentwicklung des Meisterautos von 2016, 2019 und 2021. Das ADAC GT Masters startet vom 22. bis 23. April in Oschersleben in die neue Saison, alle 14 Rennen werden jeweils ab 12.30 Uhr live von NITRO im TV übertragen.

Rutronik holte 2019 den Titel und gewann bisher vier Rennen. Foto: ADAC Motorsport

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder zwei Fahrzeuge an den Start bringen können. Uns verbindet eine erfolgreiche Vergangenheit mit dem ADAC GT Masters, die wir auch in diesem Jahr sehr gerne fortsetzen“, sagt Rutronik Racing-Teamchef Fabian Plentz. Nach zwei Jahren mit pandemiebedingten Einschränkungen will das Audi-Team nicht nur auf der Rennstrecke Gas geben, sondern auch die Besucher im Fahrerlager begeistern. Rutronik plant mit einem verstärkten Social Media-Auftritt Gewinnspiele für Boxenführungen, exklusiven Fan-Paketen und die Neuauflage einer Fan-Streetwear-Kollektion, die 2020 für Furore sorgte und bereits nach wenigen Tagen ausverkauft war. Welche vier Fahrer von Rutronik Racing die Fans in diesem Jahr anfeuern dürfen, und wie die Designs der beiden neuen Audi aussehen, will das Team in Kürze veröffentlichen.

Anzeige

Der Rennstall aus dem baden-württembergischen Remchingen bei Pforzheim feierte 2019 eine sensationelle Premiere in der Deutschen GT-Meisterschaft. Rutronik Racing gewann am Ende der Debütsaison die Fahrer- und Teamwertung. Das Steuer des Audi R8 LMS teilten sich der Schweizer Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde aus Südafrika. Im vergangenen Jahr beendete Rutronik Racing, die zu den größten Kundensport Teams von Audi Sport Customer Racing gehören, die Saison auf Gesamtplatz acht und gewann am Red Bull Ring einen Pirelli Pole Position Award. Im ADAC GT Masters kann das Team auf bisher vier Siege und acht Pole Positions zurückblicken.

22.04. – 24.04.2022 Motorsport Arena Oschersleben
20.05. – 22.05.2022 Red Bull Ring / A
24.06. – 26.06.2022 CM.com Circuit Zandvoort / NL
05.08. – 07.08.2022 Nürburgring
19.08. – 21.08.2022 Family & Friends Festival DEKRA Lausitzring
23.09. – 25.09.2022 Sachsenring
21.10. – 23.10.2022 Hockenheimring Baden-Württemberg

Änderungen vorbehalten

Anzeige

Quelle: ADAC Motorsport

error: Content ist geschützt!