Romeo Ferraris bestätigt Anmeldung für die FIA ​​ETCR-Serie 2022

Anzeige

Romeo Ferraris hat bestätigt, dass es sich den bekannten Gegnern CUPRA und Hyundai stellen wird. Das Team schließt sich dem Übergang von der letztjährigen Pure ETCR-Serie zur diesjährigen Eröffnungssaison des FIA ETCR – eTouring Car World Cup-Wettbewerbs an.

Der in Opera, Italien, ansässige Konstrukteur wird mit seiner selbst konzipierten Giulia ETCR fortfahren, mit der er in der Herstellerwertung 2021 mit 579 Punkten Zweiter wurde und beim Race DK auf den Straßen von Kopenhagen einen historischen Doppelsieg erzielte.

Anzeige

Teamchefin Michela Cerruti ist zuversichtlich, dass das unabhängige Team erneut in der Lage sein wird, den Kampf gegen seine von großen Herstellern unterstützten Rivalen aufzunehmen.

„Wir nähern uns mit großem Enthusiasmus der zweiten Saison der ETCR, einem Wettbewerb, der dank des FIA-Status für ein deutliches Wachstum bereit ist“, sagt sie.

Anzeige

„Wir sind stolz darauf, diese Herausforderung von Anfang an angenommen und das Giulia ETCR-Projekt gestartet zu haben, bei dem wir zu gleichen Bedingungen gegen zwei große Automobilkonzerne gekämpft haben, in der Rangliste 2021 Zweiter geworden sind und zur Förderung eines nachhaltigeren Motorsports beigetragen haben.

„In den letzten Monaten haben wir an allen Fronten gearbeitet, um 2022 weitere Zufriedenheit zu erzielen, und wir können es kaum erwarten, uns ab dem Saisonauftakt in Pau auf einer geschichtsträchtigen Stadtstrecke zu testen.“

Romeo Ferraris wird in Kürze seine Fahreraufstellung für 2022 bekannt geben.

Quelle: FIA ETCR Media

error: Content ist geschützt!