Maserati: back to racing in der Formel E

Anzeige

Maserati gab Anfang Januar den ersten Schritt in seiner Motorsportstrategie bekannt und wird 2023 sein Debüt in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft geben.

Mit Motorsport in seinen Genen und verwurzelt im Geist des reinen Wettbewerbs, ist Maserati die erste italienische Marke, die in der Formel E antritt. Die Rückkehr auf die Rennstrecke erneuert den Rennsportgeist in der DNA von Maserati.

Anzeige

Die Kombination aus Maseratis unvergleichlichem Rennsport-Erbe – einer Marke, die untrennbar mit High-Performance verbunden ist, und seiner innovativen Einstellung zur Elektrifizierung – passt perfekt zur ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, der weltweit ersten vollelektrischen Straßenrennsportserie.

Das Engagement von Maserati für die Elektromobilität wird von einem Blitzschlag neuer Energie angetrieben, der jetzt mit Folgore, der vollständigen Elektropalette, auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. Alle neuen Maserati-Modelle werden auch als 100 % elektrische Lösungen erhältlich sein, darunter Maserati Grecale, Maserati GranTurismo und GranCabrio sowie der Supersportwagen Maserati MC20.

Anzeige

Die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft bietet Maserati eine perfekte Plattform, um das beispiellose Erbe des Markenrennsports und Folgore in einem Umfeld zu präsentieren, in dem hohe Leistung und Innovation kraftvoll koexistieren.

Maserati wird ab Saison 9 mit dem neuen Gen3, dem schnellsten, leichtesten und leistungsstärksten Formel-E-Rennwagen aller Zeiten, in der Startaufstellung starten. Der Gen3 ist der effizienteste Rennwagen der Welt mit einer Reihe branchenführender Design-, Produktions- und Technologieinnovationen.

Seit ihrer Gründung haben die dramatischen Rennen der Formel E auf den Straßen der berühmtesten Städte der Welt, darunter New York, Monaco, Berlin, Mexiko-Stadt, London und Rom, dazu geführt, dass Elektroautos, die heute in die ganze Welt exportiert werden, durch Steigerung der Energieeffizienz bei jeder Ladung weiterkommen , Verbesserungen der Batteriereichweite und Fortschritte in der Antriebsstrangentwicklung.

DAVIDE GRASSO, MASERATI CEO: „Wir sind sehr stolz darauf, wieder da zu sein, wo wir als Protagonisten in der Welt des Rennsports hingehören. Wir werden von Leidenschaft angetrieben und von Natur aus innovativ. Wir haben eine lange Geschichte von Weltklasse-Exzellenz im Wettbewerb und sind bereit, die Leistung in der Zukunft voranzutreiben. Im Rennen um mehr Leistung, Luxus und Innovation ist Folgore unwiderstehlich und der reinste Ausdruck von Maserati. Deshalb haben wir uns entschieden, in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft wieder in den Rennsport einzusteigen, unsere Kunden in den Innenstädten der Welt zu treffen und den Trident in die Zukunft zu führen.“

JEAN-MARC FINOT, SENIOR VP, STELLANTIS MOTORSPORT: „Für STELLANTIS Motorsport ist es eine große Freude, dazu beizutragen, Maserati wieder ins Rennen zu bringen. Über dieses Stück Geschichte hinaus wird die Maserati Formel E unser technologisches Labor sein, um die Entwicklung hocheffizienter elektrifizierter Antriebsstränge und intelligenter Software für unsere Straßensportwagen zu beschleunigen. Die Formel E ist dafür die perfekte Meisterschaft und wir sind sehr stolz darauf, als erste italienische Marke mitzumachen.“

JAMIE REIGLE, CEO, FORMULA E: „Wir freuen uns, dass Maserati in die Gen3-Ära der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft eintreten und eine entscheidende Rolle bei der Neugestaltung der Zukunft des Motorsports spielen wird. Die Formel E fährt im Herzen der berühmtesten Städte der Welt und wird von einem fortschrittlichen globalen Publikum leidenschaftlich verfolgt. Unsere Millionen Fans auf der ganzen Welt werden begeistert sein, Maserati als eine der weltweit führenden Elektroautomarken an der Startaufstellung zu sehen.“

MOHAMMED BEN SULAYEM, FIA PRESIDENT: „Ich freue mich, Maserati für die Saison 9 in der Formel E begrüßen zu dürfen. Dass ein so ikonischer Hersteller mit einer enorm stolzen und erfolgreichen Tradition im Motorsport sein Engagement für die Serie bekennt, ist ein Beweis für das überwältigende Vertrauen in die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft Zukunft, während wir uns darauf vorbereiten, die nächste Ära einzuläuten. Der neue Gen3-Einsitzer wird den Gipfel in Sachen Nachhaltigkeit, Technologie und Leistung repräsentieren.“

Quelle: FIA Formel E Media

error: Content ist geschützt!