Martin und Azcona führen Qualifying in Vallelunga an

Anzeige

Die fünfte Runde des FIA ETCR eTouring Car World Cup begann heute mit Race IT auf dem Autodromo Vallelunga Piero Taruffi mit superheißen Temperaturen, Teamtaktiken und großartigen Kämpfen an dem historischen Ort in der glorreichen Regione Lazio.

Foto: FIA ETCR Media

Die Aktion am Samstag endete damit, dass Romeo Ferraris-Fahrer Maxime Martin und Hyundai Motorsport N-Fahrer Mikel Azcona beide perfekte Ergebnisse erzielten, als sie sich durch ihre Pools bewegten, wobei Martin FAST und Azcona an der Spitze von FURIOUS landeten.

Anzeige

Die Hitze, das Streckenlayout, die Aggression der Fahrer und die Fahrzeugabstimmung spielten den ganzen Tag über ihre Rolle, wobei extreme Bedingungen für aufregende Action und Dramatik sorgten. Lesen Sie alles darüber unter den Links und Zusammenfassungen der heutigen Pool FAST- und Pool FURIOUS-Qualifikations- und Viertelfinal-Kämpfe.

Azcona in der Pool-FAST-Qualifikation in Führung
Mikel Azcona von Hyundai Motorsport N startete mit einem fliegenden Start in die fünfte Runde des FIA ETCR eTouring Car World Cup, indem er beide Pool FAST-Qualifikationen in Vallelunga für das Race IT an diesem Wochenende anführte.

Anzeige

Martin besiegt Blomqvist im Pool FURIOUS Qualifying
Maxime Martin erwies sich als Heimheld für Romeo Ferraris mit seiner zweiten Pole-Position in ebenso vielen Rennen mit einer Runde von 1.19,692 Minuten, um den CUPRA EKS-Fahrer Tom Blomqvist in der fünften Runde der fünften Runde in Vallelunga in der sengenden Hitze von Vallelunga mit der schnellsten Pool FURIOUS-Zeit des Tages zu schlagen FIA ETCR eTourenwagen-Weltcup.

Foto: FIA ETCR Media

Azcona und Michelisz holen FAST-Viertelfinalsiege und lassen die Rivalen entmutigt zurück
Mikel Azcona und Norbert Michelisz von Hyundai Motorsport N holten in der Hitze von Vallelunga zwei Siege im Pool FAST Viertelfinale und ließen ein Trio ihrer Rivalen mit Reifenproblemen zurück, als zwei CUPRAs und ein Romeo Ferraris ins Ziel humpeln mussten.

Martin hält dem Druck stand und fährt nach Catsburg, um das FURIOUS-Viertelfinale zu gewinnen
Maxime Martin hielt den Kämpfen zweier CUPRAs stand und ging als Sieger aus dem ersten Pool FURIOUS-Viertelfinale hervor, während Nicky Catsburg es im Pool FURIOUS-Viertelfinale in der fünften Runde des FIA ETCR eTouring Car World Cup, Race IT, weitaus leichter hatte. in Vallelunga.

König der Top-Ten-Punkte des Wochenendes in Vallelunga nach der Qualifikation und dem Viertelfinale am Samstag:

Maxime Martin 35
Mikel Azcona 35
Mattias Ekström 24
Bruno Spengler 24
Tom Blomqvist 22
Adrien Tambay 22
Nicky Catsburg 21
Norbert Michelisz 21
Jean-Karl Vernay 13
Luca Filippi 13

Quelle: FIA ETCR Media 

error: Content ist geschützt!