Kristoffersson gewinnt World RX-Titel nach spannendem Finale auf dem Nürburgring

Anzeige
JBC-Onlineshop

Johann Kristofferson (SWE) wurde nach einem spannenden Doppelsieg auf dem legendären Nürburgring in Deutschland dramatisch zum FIA Rallycross-Weltmeister gekürt.

Johan KRISTOFFERSSON (SWE), Team KYB EKS JC, gewinnt die World RX FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Foto: Red Bull Content Pool

Am Samstag hatte Kristoffersson die Titelverteidigung mit einem wohlverdienten Sieg, dem dritten seiner Saison 2021, aufrechterhalten. Der Schwede war am Wochenende mit 17 Punkten Rückstand auf Timmy Hansen an der Spitze der Fahrerwertung angetreten, holte aber drei Punkte zurück, indem er sich die Ehre in der Top-Qualifikation sicherte, mit Hansen auf dem vierten Platz. Kristoffersson wehrte dann die Drohung des Q2-Siegers Niclas Grönholm ab, die maximale Punktzahl aus dem ersten Halbfinale zu holen. Im sechs-Runden-Finale lieferte sich der Schwede unter schwierigen Bedingungen eine Meisterklasse um den Sieg, während Hansen nach einem Kontakt in der ersten Kurve mit Grönholm disqualifiziert wurde.

Anzeige

 

Damit hatte sich der Punkteunterschied für die wichtige Entscheidung am Sonntag auf nur noch vier Punkte reduziert.
Kristoffersson dazu: „Gedanklich war es ein harter Tag, aber ich habe ihn wirklich genossen. Die Bedingungen waren extrem schwierig, und wir mussten versuchen, uns so schnell wie möglich an eine neue Strecke anzupassen, im Schnee und ohne Stollenreifen! Das war vielleicht die größte Herausforderung, die ich je in einem Rallycross-Auto hatte, aber es macht immer Spaß, als Fahrer große Herausforderungen anzunehmen.“ Am letzten Tag der Saison triumphierte Kristoffersson in zwei Qualifikationsspielen und dann im ersten Halbfinale, während Timmy Hansen im zweiten Halbfinale nur Dritter wurde, als die Jagd auf die Meisterschaft heiß wurde. Mit nur einem Punkt zwischen den beiden Fahrern sorgte das Finale für viel Dramatik. Grönholm ging als Sieger hervor, während Kevin Hansen alles in seiner Macht Stehende tat, um seinem Bruder zu helfen, während er Kristoffersson in Schach hielt.

Johan KRISTOFFERSSON (SWE), Team KYB EKS JC gewinnt die World RX FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Foto: Red Bull Content PoolJohan KRISTOFFERSSON (SWE), Team KYB EKS JC gewinnt die World RX FIA Rallycross-Weltmeisterschaft. Foto: Red Bull Content Pool

Timmy Hansen konnte sich jedoch nicht an seinem Meisterschaftsrivalen durchsetzen, da Kristoffersson Dritter wurde und Hansen sich mit dem vierten Platz begnügen musste.
Dies führte dazu, dass beide Fahrer die Saison mit exakt der gleichen Punktzahl beendeten. Ausschlaggebend für den Titel war daher die Zahl der Siege während der gesamten Saison, die zugunsten des Titelverteidigers ausgingen.
Kristoffersson sagte: „Das wird lange dauern, bis es sich eingeengt hat. Ich bin mit 17 Punkten Rückstand nach Deutschland gekommen und dann gewinne ich. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich bin sprachlos.“
Obwohl er den Weltmeistertitel auf herzzerreißende Weise verpasst hat, gab es für Timmy Hansen etwas zu feiern, als das Hansen World RX Team zum Teamchampion gekrönt wurde.

Anzeige

2021 World RX driver standings
1. Johan Kristoffersson, KYB EKS JC, 217pts
1. Timmy Hansen, Hansen World RX Team, 217
3. Niclas Grönholm, GRX-SET World RX Team, 197

2021 World RX team standings
1. Hansen World RX Team SWE 408pts
2. GRX-SET World RX Team FIN 359
3. KYB EKS JC SWE 342

Quelle: Red Bull Content Pool

 

error: Content ist geschützt!