High five für den Audi RS Q3

Anzeige
JBC-Onlineshop

Mit dem charismatischen Fünfzylinder sowie serienmäßigen 400 PS (294 kW) und 480 Nm repräsentiert der RS Q3 die sportliche Marken-DNA von Audi perfekt. Als SUV oder Crossover-Coupé ist er dabei gleichzeitig die Antithese konservativer Karosserievorstellungen und erscheint dadurch noch begehrenswerter. Schließlich sorgte Anfang der 80er Jahre auch der kantige Ur-quattro mit seinem mittlerweile ikonischen Design für gestalterische Disruption. Schon damals bot ABT Sportsline spannende Optionen zur Veredelung an und tut diese natürlich auch beim RS Q3 bei beiden Karosserievarianten. Jüngster Coup ist das 21-Zoll-Leichtmetallrad Sport HR, das die bereits angebotenen Modelle DR, ER-C, FR und GR hervorragend ergänzt. Insgesamt stehen somit beim weltgrößten Veredler für Fahrzeuge aus dem Audi- und VW-Konzern für den RS Q3 fünf attraktive Felgendesigns zur Verfügung. Das Größenangebot deckt dabei 20 und 21 Zoll ab.

Der exklusiv in glossy black angebotene Neuzugang ABT Sport HR strahlt pure Energie und elegante Leichtigkeit aus. Dafür sorgen zehn filigrane Doppelspeichen, die direkt am Nabendeckel zu entspringen scheinen und weit ins schmale Horn reichen. Die großzügigen Zwischenräume gewähren dabei Einblicke in die aufwändige Bremsentechnik des RS Q3. Mit ihrer optimalen Gewichtsbalance trägt die Felge ferner auch zur Fahrstabilität bei. Noch sportlicher lässt sich das SUV mit den optionalen ABT Gewindefahrwerksfedern bewegen. Sie ermöglichen eine variable Tieferlegung von 20 bis 35 mm an der Vorder- und von 25 bis 40 mm an der Hinterachse.

Anzeige

Durch das Handling-Plus macht auch die von ABT Sportsline angebotene Leistungssteigerung noch mehr „Fahrspaß“. Mit dem speziell für den RS Q3 adaptierten und getesteten Hightech-Steuergerät ABT Engine Control (AEC)* liegen jetzt 440 PS (324 kW) an. Das maximale Drehmoment des Fünfzylinder-Benziners klettert parallel auf 520 Nm. Die Fahrleistungen verbessern sich entsprechend: So liegt die neue Höchstgeschwindigkeit bei 285 km/h und der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert nur noch 4,3 statt 4,5 Sekunden. Besonders stilecht wird dieser Performance-Motor übrigens mit der von ABT Sportsline angebotenen Start-Stop-Schalterkappe geweckt. Weitere Interieur-Optionen sind die ABT Türeinstiegsbeleuchtung und Sitzgestellblenden mit Carbonoberfläche. Mit den genannten Performance- und Optik-Veredelungen gewinnt der Audi RS Q3 weiter an Faszination und lässt sich perfekt den eigenen Ansprüchen anpassen. Denn hierfür steht das Unternehmen ABT Sportsline, dessen Wurzeln mittlerweile 125 Jahre zurückreichen.

*Die Leistungsangaben des Motors entsprechen den Anforderungen der EWG/80/1269. Das Verfahren und der Prüfstandhersteller sind vom Fahrzeughersteller verifiziert und freigegeben. Weitere Details finden Sie auf www.abt-sportsline.de/leistungsmessung.

Anzeige

Quelle: Abt Sportsline

error: Content ist geschützt!