Hamilton gleich auf: Verstappen wird Zweiter beim Großen Preis von Saudi-Arabien

Anzeige

Nach einer intensiven und dramatischen Session beim ersten Grand Prix von Saudi-Arabien auf dem Jeddah Corniche Circuit am Sonntag wurde Max Verstappen Zweiter hinter Meisterschaftsrivale Lewis Hamilton.

Max Verstappen, Red Bull Racing RB16B Honda und Lewis Hamilton, Mercedes AMG Petronas F1 Team Mercedes W12. Foto: Red Bull Content Pool

Der Kampf um den Meistertitel war zwischen den Red Bull Racing Honda- und Mercedes-Fahrern von Anfang an voll im Gange. Während eines Rennens, das von Unfällen, drei virtuellen Safety-Car-Phasen, zwei Neustarts und Ermittlungen durch die Stewards geprägt war, tauschten die beiden die ersten und zweiten Plätze eine Reihe von Vorfällen nach dem Rennen.

Anzeige

Eine Kollision zwischen Verstappen und Hamilton, als Hamilton ins Heck von Verstappen krachte, nachdem der Niederländer abgebremst hatte, um den Briten – wie vom Team angewiesen – passieren zu lassen, wird untersucht. In einem separaten Zwischenfall zwischen den Rivalen erhielt Verstappen eine Fünf-Sekunden-Strafe, weil er die Strecke verlassen und sich einen Vorteil verschafft hatte.

Max Verstappen, Red Bull Racing RB16B Honda und Lewis Hamilton, Mercedes AMG Petronas F1 Team Mercedes W12. Foto: Mercedes Motorsport

Lewis Hamilton: „Ich fahre schon sehr lange Rennen, aber das war heute unglaublich hart. Ich versuchte, so vernünftig und hart zu bleiben, wie ich es konnte. Ich nutzte meine Rennpraxis aus den vergangenen Jahren, um das Auto auf der Strecke zu halten und dabei sauber zu fahren. Es war schwierig, aber wir haben uns als Team durchgesetzt. In der zweiten Saisonhälfte mussten wir die unterschiedlichsten Hindernisse überwinden, die sich uns in den Weg stellten, deshalb bin ich auf alle unheimlich stolz. Ich bin sehr dankbar für die Zuschauer, die an diesem Wochenende hier waren. Es ist sehr schön, hier zu sein. Wir haben an diesem Wochenende mit unseren Möglichkeiten fantastische Arbeit abgeliefert. Valtteri hat heute eine großartige Leistung gezeigt und wichtige Punkte für das Team geholt. Das ist wichtig für all die Jungs und Mädels in der Fabrik. Das war ein super Event! Ich habe mich hier sehr willkommen gefühlt. Die Menschen waren wunderbar und die Strecke ist phänomenal, mental und physisch sehr schwierig, aber genauso möchten wir es haben. Auf zum nächsten Rennen!“

Anzeige

Max Verstappen: „Heute war definitiv viel los, es ist viel passiert. Mir wurde gesagt, dass ich die Position zurückgeben soll, also bin ich von der Ideallinie abgekommen und habe langsamer gefahren, Lewis blieb einfach hinter mir, ich verstehe nicht, warum er nicht überholte. Ich bin mit der Fünf-Sekunden-Strafe nicht einverstanden, aber sie ist so und wir machen einfach weiter. Wir hatten heute im Rennen kein perfektes Tempo, das ist also etwas, an dem wir mit Blick auf Abu Dhabi arbeiten müssen. Wir gehen jetzt punktgleich ins letzte Rennen, es wird ein spannender Saisonabschluss.“

In der Meisterschaft liegen die beiden Fahrer nun mit je 369,5 Punkten gleichauf. Das letzte Rennen der Saison und die Meisterschaftsentscheidung werden am kommenden Wochenende in Abu Dhabi ausgetragen.

Quelle: Red Bull Content Pool / Mercedes Motorsport

error: Content ist geschützt!