Haas F1-Team bestätigt Mazepin und Schumacher für 2022

Anzeige

Das Haas F1 Team wird in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2022 mit der gleichen Fahrerpaarung, also mit Nikita Mazepin und Mick Schumacher antreten. Mazepin und Schumacher werden im zweiten Jahr in Folge und in der siebten Saison des Teams in der Formel 1 zusammenarbeiten.

Günther Steiner – Teamchef:

„Wir wussten, dass wir 2022 Kontinuität am Steuer wollten, und ich freue mich, genau das bestätigen zu können, da Mick Schumacher und Nikita Mazepin nächstes Jahr für das Uralkali Haas F1 Team antreten. 2021 hat beiden Fahrern die Möglichkeit geboten, die Formel 1 zu lernen – und als Rookies haben sie in diesem Jahr viel davon gemacht. Es war sicherlich eine harte Saison mit dem Paket, das wir hatten, aber gleichzeitig haben sie beide die Herausforderung angenommen und eng mit dem Team zusammengearbeitet, um unsere Prozesse zu lernen und sich an die Härten einer Formel-1-Serie kennenzulernen – nach innen wie nach außen. Mit Blick auf die Saison 2022 sind wir zuversichtlich, dass wir als Team vorankommen und Mick und Nikita ein konkurrenzfähiges Rennpaket an die Hand geben können, um den nächsten Schritt in ihrer Formel-1-Karriere zu machen.“

Anzeige

Mick Schumacher:

„Indem ich Teil des Formel-1-Feldes bin, lebe ich meinen Traum. Das erste Jahr zusammen mit Haas F1 ist sehr spannend und lehrreich und ich bin sicher, dass ich all meine Erfahrungen, die ich gesammelt habe, in das kommende Jahr einbringen kann. Neues technisches Reglement, der beeindruckende Ehrgeiz des gesamten Haas F1-Teams und die Unterstützung von Ferrari – ich glaube natürlich, dass uns das in der Saison 2022 näher ans Feld bringen wird und wir um Punkte kämpfen können. Ich freue mich darauf, Teil eines immer stärker werdenden Teams zu sein und werde von meiner Seite alles dafür tun, um uns weiterzubringen. Abschließend möchte ich der Ferrari Driver Academy für das Vertrauen, das sie mir weiterhin entgegenbringen und die Unterstützung, die sie mir über die Jahre entgegengebracht haben, danken.“

Nikita Mazepin:

„Ich freue mich sehr auf nächstes Jahr, das neue Auto und einfach nur die Gelegenheit mit dem Haas F1 Team zu bekommen und mit ihnen zusammen zu wachsen. Ich denke, wir werden nächstes Jahr stark sein.“

Anzeige

Quelle: Haas Media

error: Content ist geschützt!