Formel 1 sagt Großen Preis von Russland ab

Anzeige

Statement der Formula One Group: „Die FIA ​​Formel-1-Weltmeisterschaft besucht Länder auf der ganzen Welt mit einer positiven Vision, Menschen zu vereinen und Nationen zusammenzubringen. Wir beobachten die Entwicklungen in der Ukraine mit Trauer und Schock und hoffen auf eine schnelle und friedliche Lösung der gegenwärtigen Situation. Am Donnerstagabend diskutierten die Formel 1, die FIA ​​und die Teams über die Position unseres Sports, und die Schlussfolgerung ist, einschließlich der Sichtweise aller relevanten Interessengruppen, dass es unmöglich ist, den Großen Preis von Russland unter den gegenwärtigen Umständen durchzuführen.“

Quelle: Formel 1 Media

Anzeige
KREDIT.DE
error: Content ist geschützt!