Formel 1 gibt Kalender 2022 bekannt

Anzeige
KREDIT.DE

Die Formel 1 hat den Kalender für die FIA ​​Formel-1-Weltmeisterschaft 2022 bekannt gegeben, der dem World Motor Sport Council vorgelegt und genehmigt wurde.

Die Saison 2022 folgt auf zwei beispiellose Jahre für die Formel 1, in denen die COVID-19-Pandemie zu einem überarbeiteten Kalender von 17 Rennen im Jahr 2020 und 22 Rennen im Jahr 2021 führte, ein großer Erfolg angesichts der Internationalität des Sports. Es war fantastisch, Fans dieses Jahr wieder bei Veranstaltungen begrüßen zu dürfen, und wir werden weiterhin dafür sorgen, dass dies sicher und im Einklang mit den nationalen Richtlinien erfolgt.

Anzeige

Die Pandemie stellt die Saison 2021 weiterhin vor Herausforderungen, aber der gesamte Sport hat seine Fähigkeit gezeigt, auf die auftretenden Herausforderungen zu reagieren und sich anzupassen. Während wir hoffen, dass das Virus in den kommenden Monaten weiter zurückgeht, werden wir die Situation für alle auf der ganzen Welt weiterhin genau beobachten und eng mit den Projektträgern und den nationalen Behörden zusammenarbeiten. Aufgrund der anhaltenden Pandemiebedingungen wird China nicht in den Kalender 2022 aufgenommen. China wird wieder in den Kalender aufgenommen, sobald die Bedingungen dies zulassen.

Die FIA ​​Formel-1-Weltmeisterschaft 2022 sieht wie folgt aus:

Anzeige
Datum Grand Prix Ort/Location
20 März Bahrain Sakhir
27 März Saudi Arabia Jeddah
10 April Australia Melbourne
24 April Emilia Romagna Imola*
8 Mai Miami Miami**
22 Mai Spain Barcelona*
29 Mai Monaco Monaco
12 Juni Azerbaijan Baku
19 Juni Canada Montreal
3 Juli United Kingdom Silverstone
10 Juli Austria Spielberg
24 Juli France Le Castellet
31 Juli Hungary Budapest
28 August Belgium Spa
4 September Netherlands Zandvoort
11 September Italy Monza
25 September Russia Sochi
2 October Singapore Singapore*
9 October Japan Suzuka
23 October USA Austin*
30 October Mexico Mexico City
13 November Brazil Sao Paulo
20 November Abu Dhabi Abu Dhabi

* abhängig von Vertrag

**vorbehaltlich der FIA-Streckenhomologation

Der Formel-2- und Formel-3-Kalender wurde ebenfalls von der WMSC genehmigt und wird in Kürze online veröffentlicht.

Stefano Domenicali, Präsident und CEO der Formel 1: „Wir freuen uns, den Kalender 2022 ankündigen zu können, während wir uns auf den Eintritt in eine neue Ära für den Sport vorbereiten, mit brandneuen Vorschriften und Autos für das nächste Jahr, die den Rennsport näher bringen sollen. Diese Saison war bisher unglaublich mit großartigen Schlachten auf der Strecke, einem großen Publikum, das sich einschaltet und Fans, die nach den Auswirkungen der Pandemie zu den Rennen zurückkehren. Wir freuen uns darauf, in der nächsten Saison wieder mehr Fans begrüßen zu dürfen und hoffen, dass sich 2022 normaler anfühlt als das Leben, das wir alle in den letzten zwei Jahren erlebt haben.“

„Wir freuen uns sehr über das Interesse an der Formel 1 von Orten, die Rennen veranstalten möchten, und das Wachstum des Sports und glauben, dass wir einen fantastischen Kalender für 2022 mit Zielen wie Miami haben, die sich berühmten und historischen Orten anschließen. Die Pandemie ist immer noch bei uns, und wir werden daher weiterhin wachsam und sicher sein – zum Schutz aller unserer Mitarbeiter und der Gemeinden, die wir besuchen.“

Jean Todt, FIA-Präsident: „Der beeindruckende Kalender der FIA Formel-1-Meisterschaft 2022 ist das Ergebnis der großartigen Arbeit der Formel 1, angeführt von Stefano Domenicali und seinem Team, in starker Synergie mit der FIA. In den letzten zwei Jahren hat die Formel 1 eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gezeigt. Dies wird deutlich durch das anhaltende Wachstum des Sports trotz der wichtigen Herausforderungen der Pandemie. Die 23. Grands Prix im Jahr 2022 werden ein spannendes Schaufenster für die brandneuen Autos und ich freue mich darauf.“

Quelle: Formula One Media 

error: Content ist geschützt!