Europas schnellste SimRacer starten in die ADAC GT Masters eSports Championship 2022

Anzeige
KREDIT.DE

Britischer Saisonauftakt: Die ADAC GT Masters eSports Championship powered by EnBW Mobility+ startet am Dienstag, 15. Februar, im virtuellen Brands Hatch in die Saison 2022. Der Preisgeldtopf in Höhe von 70.000 Euro, ein kompakteres Rennformat sowie das hochkarätige 32-köpfige Fahrerfeld versprechen einen ereignisreichen Saisonauftakt und spannende eSports-Action. Das Live-Event gibt es am Dienstagabend ab 19:15 Uhr im Stream auf youtube.de/adac, adac.de/motorsport sowie auf der ADAC GT Masters-Facebookseite zu sehen.

Foto: ADAC Motorsport

Als Top-Favorit geht Vorjahresmeister und dreifach-Champion Moritz Löhner (Dörr Esports) in die neue Saison, dicht gefolgt von seinem Dörr-Esports-Teamkollegen Bence Bánki und Vize-Meister Jakub Brzezinski (Williams Esports). Die Konkurrenz im Feld auch in der Saison 2022 stark: Mit Emre Cihan (Team Fordzilla) startet der 2021 ungeschlagene ADAC GT4 eSports Meister in der GT3-Klasse, Jack Keithley (Williams Esports) und Isaac Price (Privateer) konnten schon in der vergangenen Saison mit Top-Ergebnisse überzeugen und warten auf ihre Chance, Moritz Löhner vom Thron zu stoßen.

Anzeige
KREDIT.DE

Für Spannung sorgt neben der für die eSports-Serie neuen Strecke auch das kompaktere Rennformat. Auf der 3,908 Kilometer langen GP-Variante des britischen Kurses fahren die SimRacer in einem 10-minütigen Qualifying die Startaufstellung für das anschließende 15-minütige Sprintrennen aus. Im Gegensatz zur vergangenen Saison starten die Piloten in das zweite Rennen nicht mehr im Reverse-Grid, stattdessen erfolgt ein weiteres Zeittraining über zehn Minuten. Im 30-minütigen Hauptrennen müssen alle Teilnehmer einen Pflicht-Boxenstopp absolvieren.

Foto: ADAC Motorsport

Neben den 28 permanenten Teilnehmern gehen pro Veranstaltung vier Gaststarter ins Rennen. Diese können sich im Vorlauf zu jedem Event über die „Community Monday-Rennen“ auf RaceRoom qualifizieren.

Anzeige

Live aus dem Studio führen die Moderatoren Thomas Bienert und Tobias Schimon die Zuschauer durch die Sendung. Als Experte ist der ADAC GT Masters-Pilot Elia Erhart zu Gast. Hier geht es direkt zum Stream: https://youtu.be/kHPecIYY_60

Quelle: ADAC Motorsport

error: Content ist geschützt!