ERWC I eröffnet die Esports Racing League (ERL) der VCO und die Suche nach dem besten Team der Welt

Anzeige

Die Virtual Competition Organisation (VCO) hat am Samstag ihre Pläne für eine neue Top-Klasse des internationalen Esports Racing bekanntgegeben. Im Rahmen der ADAC SimRacing Expo stellte CEO Florian Haasper die neue Esports Racing League (ERL) vor, die ab 2022 auf den drei Sim-Plattformen iRacing, Assetto Corsa Competizione und rFactor 2 ausgetragen werden soll. Der bereits im Frühjahr von der VCO angekündigte Esports Racing World Cup (ERWC) bildet dabei künftig den Saisonhöhepunkt. Erstmals sollen 30 eingeladene Teams vom 28.-30. Januar 2022 um den Titel „Bestes Esports Racing Team der Welt“ und mindestens 50.000 US-Dollar kämpfen. Im weiteren Verlauf der ERL-Saison geht es dann noch einmal um ein ebenso hohes Preisgeld. Als starke Partner sind RaceSpot TV und „The Sim Grid“ mit von der Partie.

„Heute machen wir mit der VCO den nächsten Schritt auf unserer Mission, das Esports Racing permanent weiterzuentwickeln und für die Fans noch spannender zu machen“, sagte Haasper auf der großen Bühne der ADAC SimRacing Expo. „Mit der ERL und dem Highlight ERWC geben wir der neuen Saison schon jetzt eine stabile Struktur. Teams aus aller Welt werden eingeladen, sich auf gleich drei Sim-Racing-Plattformen zu messen. Bei überschaubarem Aufwand für die Fahrerinnen und Fahrer bieten wir ihnen ein attraktives Preisgeld – und der Community hoffentlich eine faszinierende Show. Mehr Tempo, mehr Spannung, mehr Esports – dafür stehen ERWC und ERL. Für uns ist dies die neue Top-Klasse, die unser breites Engagement – von Partnerschaften mit Community-Events über die Kooperation mit bekannten realen Meisterschaften bis hin zur erfolgreichen VCO ProSIM SERIES – spektakulär abrundet. Wir gehen mit einem einzigartigen Esports-Programm ins Jahr 2022.“

Anzeige
KREDIT.DE
Foto: VCO Media

ERWC I eröffnet Ende Januar die neue Saisonstruktur der VCO. Innerhalb von drei Tagen treten 30 Teams auf den Plattformen ACC, rFactor 2 und iRacing an. Jeweils drei Fahrerinnen und Fahrer pro Plattform vertreten dabei die Farben ihres Teams. Gefahren wird auf identischen virtuellen Fahrzeugen mit Einheits-Set-up. Am Ende jedes Tages fällt die Entscheidung in einem packenden Finale, in dem die beiden stärksten Teams aufeinandertreffen. Wer am Sonntag auch nach dem letzten Plattform-Finale an der Spitze liegt, ist die Siegermannschaft des ersten Esports Racing World Cup. Mittelfristig soll der ERWC als mehrtägiges Offline-Event ausgetragen werden – ganz so, wie es die VCO Ende März angekündigt hatte. ERWC I ist jedoch aufgrund der pandemiebedingt nach wie vor schwierigen Planungssituation für ein internationales Event zunächst als Online-Veranstaltung ausgelegt.

Nach einer kurzen Wettkampf-Pause im Februar startet im März 2022 der eigentliche ERL-Betrieb. Über zwei Monate wird der „ERL Spring Cup“ ausgetragen. Nach drei regulären Events auf ACC, rFactor 2 und iRacing beendet das „Spring Masters“ auf ACC für die 20 bestplatzierten Teams der ERL-Wertung den ersten Cup des Jahres. Im Saisonverlauf folgen zwei weitere Cups, jeweils abgeschlossen vom „Summer Masters“ (rFactor 2) bzw. vom „Fall Masters“ (iRacing). Nach jedem „Masters“ müssen sich die Teams auf den Plätzen 26 bis 30 des Gesamtrankings in der „Relegation“ jeweils fünf Herausforderern stellen. Diese Abstiegsrunde wird auf jener Plattform ausgetragen, auf der auch das „Masters“ des bevorstehenden Cups stattfindet. Die zehn bestplatzierten Teams nach dem „Fall Cup“ kämpfen dann im ERWC II vom 3. bis 5. Februar 2023 um die Esports-Racing-Krone.

Anzeige

Haasper ergänzt: „Neben den Teams und ihren Fahrerinnen und Fahrern werden die Fans bei der ERL im Vordergrund stehen. Kein einziges Rennen dauert länger als 15 Minuten. Zwischen den Läufen wollen wir unterhaltsame Analysen und echte Interaktion mit der Community bieten. Die ERL wird damit genauso wie der ERWC ein großes Experiment. In vielen Bereichen werden wir neue, eigene Wege gehen. Und darauf freuen wir uns sehr.“

Foto: VCO Media

Zu jenen „neuen Wegen“ gehört die Kooperation mit FundRazr. Über die Crowdfunding-Plattform aus Kanada haben Esports-Racing-Fans die Gelegenheit, den Preisgeld-Topf für ERWC I zusätzlich zu den bereits feststehenden 50.000 US-Dollar weiter aufzufüllen. „Der Esports Racing World Cup der VCO ist ein spannender und innovativer High-Performance-Wettbewerb, bei dem von Crowdfunding angetriebenes Entertainment das Sim-Racing auf ein neues Level heben wird“, meint Dary Hatton, CEO von FundRazr. „Wir freuen uns sehr, dass uns die VCO ausgewählt hat, um ihre Crowdfunding-Strategie umzusetzen. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Crowdfunding als Performance-Booster dazu beitragen kann, Fans aktiv am Funding von Esports-Events teilhaben zu lassen. So können sie erheblich zum Wachstum des gesamten Felds beitragen.“ Die erprobte FundRazr Plattform hat bereits mehr als 200.000 Projekte dabei unterstützt, über 200 Millionen US-Dollar in über 40 Ländern zu sammeln.

Alle Termine und Preisgelder von ERWC und ERL im Überblick:

28.-30. Januar 2022: ERWC I (ACC, rFactor 2, iRacing) – 50.000 USD
——
9. März 2022: ERL Spring Cup, Rd. 1 (ACC) – 2.500 USD
23. März 2022: ERL Spring Cup, Rd. 2 (rFactor 2) – 2.500 USD
6. April 2022: ERL Spring Cup, Rd. 3 (iRacing) – 2.500 USD
20. April 2022: ERL Spring Masters (ACC) – 10.000 USD
27. April 2022: ERL Spring Cup Relegation (rFactor 2)
——
15. Juni 2022: ERL Summer Cup, Rd. 1 (rFactor 2) – 2.500 USD
29. Juni 2022: ERL Summer Cup, Rd. 2 (iRacing) – 2.500 USD
13. Juli 2022: ERL Summer Cup, Rd. 3 (ACC) – 2.500 USD
27. Juli 2022: ERL Summer Masters (rFactor 2) – 10.000 USD
3. August 2022: ERL Summer Cup Relegation (iRacing)
——
14. September 2022: ERL Fall Cup, Rd. 1 (iRacing) – 2.500 USD
28. September 2022: ERL Fall Cup, Rd. 2 (ACC) – 2.500 USD
12. Oktober 2022: ERL Fall Cup, Rd. 3 (rFactor 2) – 2.500 USD
26. Oktober 2022: ERL Fall Masters (iRacing) – 10.000 USD
2. November 2022: ERL Fall Cup Relegation (ACC)
——
3.-5. Februar 2023: ERWC II (ACC, rFactor 2, iRacing) – 50.000 USD

Quelle: VCO Media

error: Content ist geschützt!