Doppeltes Podium für Iron-Dame Michelle Gatting

Anzeige
JBC-Onlineshop

Der italienische Rennstall Iron Lynx kam an diesem Wochenende zum fünften Rennwochenende der Ferrari Challenge Europe auf den berühmten Nürburgring.

Noch vor einer Woche riecht es nach Champagner vom Podiumsplatz beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Das Iron Lynx-Team brachte zwei Ferrari 488 Challenge-Fahrzeuge zur Trofeo Pirelli für Iron Dame und Tabellenführerin Michelle Gatting sowie den jungen Deutschen Fahrer Arno Dahlmeyer.

Anzeige
KREDIT.DE
Foto: Iron Lynx

Samstag wurde bei schlechtem Wetter ausgetragen, aber Michelle Gatting meisterte die Bedingungen und holte sich eine überzeugende Pole-Position mit Arno als 13. in der Klasse. Das Wetter war ausgeglichener für das Rennen, bei dem Michelle mit dem dritten Platz einen weiteren Podestplatz belegte, während Arno die meisten Fortschritte in der AM-Klasse machte und sechs Positionen auf den siebten Platz in der Klasse vorlegte.

Auch das Qualifying und das Rennen am Sonntag wurden bei sintflutartigen Bedingungen ausgetragen, und Michelle Gatting hatte wieder ein großartiges Qualifying, das mit Arno als Elfter in der Klasse aus der ersten Reihe startete. Das Rennen selbst war eine frustrierende Angelegenheit, Start und Ziel aufgrund der nassen Bedingungen unter dem Safety Car. Arno hatte eine rasende Zeit und war bis zur Ziellinie Zehnter, während Michelle die Bedingungen meisterte und auf dem zweiten Platz lag und eng um die Führung kämpfte, als das Safety-Car eingriff.

Anzeige

Michelle Gatting hält ihren Rekord eines Podiumsplatzes bei jedem Lauf der Ferrari Challenge Europe und hält ihre Tabellenführung mit insgesamt 137 Punkten. Teamchef Andrea Piccini kommentierte: „Wir sind beeindruckt, dass beide Fahrer trotz der sehr schwierigen Bedingungen gekämpft und die Autos sicher nach Hause gebracht haben. Michelle hat einen Megajob gemacht und wir haben es geliebt, zu sehen, wie sie im zweiten Rennen die Führende einholt – wir sind überzeugt, dass unsere Iron Dame ohne das Safety Car den Sieg geholt hätte.“

Iron Lynx wird am kommenden Wochenende für die GT World Challenge Europe auf den Nürburgring zurückkehren, wo seine Fahrer den Gesamtsieg des Teams beim vorherigen Event, den 24 Stunden von Spa, in Schwung bringen werden.

Quelle: Iron Lynx 

error: Content ist geschützt!