Die wichtigsten Zahlen zum ersten WM-Titel von Max Verstappen

Anzeige

Nummer 33 ist jetzt Nummer eins, nachdem Max Verstappen mit einem außergewöhnlichen Sieg in letzter Minute beim Großen Preis von Abu Dhabi seinen ersten FIA-Formel-1-Weltmeistertitel für Red Bull Racing Honda sicherte.

Rennsieger und F1-Weltmeister 2021, Max Verstappen aus den Niederlanden und Red Bull Racing feiert mit seinem Team nach dem F1-Grand-Prix von Abu Dhabi auf dem Yas Marina Circuit. Foto: Red Bull Content Pool / Lars Baron / Getty Images

Wenn man jedoch etwas tiefer nachhakt, gibt es eine Reihe von Statistiken, die wichtig sind, um Kontext, Nuancen und eine Erklärung dafür zu liefern, wie – und warum – der fliegende Holländer von Red Bull nach einer F1-Saison 2021 für die Ewigkeit zum Gipfel des Sports aufgestiegen ist er entthronte den siebenmaligen Champion Lewis Hamilton.

Anzeige

Hier sind die wichtigsten Zahlen aus Verstappens denkwürdiger WM-Siegersaison 2021:

652
Verstappen führte in dieser Saison 652 Runden an, was 50,2 Prozent aller Rennrunden entspricht, mehr als doppelt so viele Runden wie Hamilton (297) und mehr als die anderen neun Fahrer, die in diesem Jahr Rennen anführten (348). Mehr als die Hälfte der 1239 Runden in seiner Karriere, die er angeführt hat, sind in dieser Saison gelaufen. Im Staffelfinale? Er führte eine Runde – die letzte.

Anzeige

141
Verstappen holte sich den Weltmeistertitel bei seinem 141. F1-Start, davon 23 mit der Scuderia Toro Rosso (2015-16), bevor er zum Grand Prix von Spanien 2016 zu Red Bull Racing wechselte, den er beim Debüt für das Team gewann.

18
Podiumsplatzierung 2021 von 60 in Verstappens Karriere. Seit Anfang 2018 stand er in 49 von 81 Rennen auf dem Podest, das entspricht 60 Prozent aller Grands Prix, die in vier Jahren ausgetragen wurden.

13
Rennen von 22, bei denen Red Bull Racing den schnellsten Boxenstopp des Grand Prix im Jahr 2021 hatte (Verstappen in Bahrain, Portugal, Monaco, Aserbaidschan, Steiermark, Österreich, Ungarn, Niederlande, Türkei, Katar und Abu Dhabi sowie Sergio Pérez in Frankreich und Saudi-Arabien).

10
Sowohl die Anzahl der Siege in dieser Saison von 20 in Verstappens Karriere als auch die Anzahl der Pole Positions 2021 in seiner Karriere insgesamt 13. Sein dominantester Lauf war der Dreifach-Kopfball Frankreich-Steiermark-Österreich, bei dem er drei Rennen in Folge gewann erstmals und führte alle 142 Runden über den Großen Preis von Steiermark und Österreich auf dem Red Bull Ring.

9
Anzahl der Sekunden, die Verstappen über 5487 km in allen Rennen hatte, die Verstappen in allen Rennen, die beide Fahrer im Jahr 2021 bis zum Ende liefen (ohne den Großen Preis von Aserbaidschan, Großbritannien, Belgien und Italien), über 5487 km hatte.

6
Die schnellsten Runden in dieser Saison von den 16 in Verstappens Karriere, von denen fünf in Spanien, Frankreich, Österreich, Katar und Abu Dhabi einen zusätzlichen WM-Punkt für die Platzierung unter den Top 10 einbrachten.

4
Aufeinanderfolgende Jahre, in denen Red Bull Racing den DHL Fastest Pit Stop Award für das Team mit der schnellsten durchschnittlichen Boxenstoppzeit einer Saison gewonnen hat. Von den schnellsten Boxenstopps dieser Saison hatte Red Bull die acht schnellsten Einzelstopps und neun der Top 10.

2
Verstappen ist der zweite Weltmeister, der den Titel für Red Bull Racing holt, nachdem Sebastian Vettel von 2010 bis 2013 vier Mal in Folge gewonnen hat.

1,88
In Sekundenschnelle der schnellste Boxenstopp der Saison, als Verstappen in Runde 40 des Großen Preises von Ungarn an die Box ging – einer von fünf Stopps unter zwei Sekunden für das Team in dieser Saison.

1
Die Nummer Verstappen wird sein Auto 2022 als amtierender Formel-1-Weltmeister weiterführen.

Quelle: Red Bull Content Pool 

error: Content ist geschützt!