Die Red Bulls laufen in Imola mit einem brillanten 1 : 2-Finish auf Hochtouren

Anzeige
JBC-Onlineshop

Der Grand Prix der Emilia Romagna am Sonntag gab der Saison 2022 eine ganz neue Wendung, nachdem für Ferrari auf dem heimischen Boden des Teams alles schief gelaufen war.

Max Verstappen und Sergio Perez gewinnen den F1 Grand Prix in der Emilia Romagna im Autodromo Enzo e Dino Ferrari. Foto: Red Bull Content Pool / Peter Fox / Getty Images

Max Verstappen führte einen Red Bull-Doppelsieg vom ersten Startplatz aus an, nachdem er auf dem Cinturato Green Intermediate-Reifen gestartet war, auf den P Zero Yellow Medium gewechselt war und das Rennen dann mit einem 12-Runden-Stint auf dem P Zero Red Soft beendet hatte. Genau die gleiche Strategie verfolgte sein Teamkollege Sergio Perez.
Charles Leclerc von Ferrari leitete diese Strategie ein, indem er vor den Roten Bullen stoppte, wurde aber zu einem zusätzlichen Boxenstopp gezwungen, nachdem er in der Schlussphase als Dritter in die Mauer gefahren war. Er erholte sich und wurde Sechster.
Alle anderen Fahrer hielten nur einmal an (von Intermediate bis Medium), mit Ausnahme von McLarens Daniel Ricciardo und Haas-Fahrer Mick Schumacher.

Anzeige
KREDIT.DE

Das Rennen startete bei Umgebungstemperaturen von 14 Grad Celsius und Streckentemperaturen von 16 Grad. Früherer Regen bedeutete, dass die Strecke zu Beginn des Grand Prix feucht war, und alle Fahrer starteten auf der Zwischenstrecke, bevor eine Trockenlinie auftauchte, die es den Fahrern ermöglichte, auf Slick-Reifen umzusteigen.

Max Verstappen (NED) Oracle Red Bull Racing RB18 führt nach dem Start. Foto: Red Bull Content Pool / Dan Mullan / Getty Images

Oracle Red Bull Racing zeigte beim Grand Prix der Emilia Romagna am Sonntag das wahre Tempo seines Autos von 2022 mit einer dominanten Leistung auf der legendären Rennstrecke von Imola, die zu einem emotionalen 1: 2-Finish für die Teamfahrer Max Verstappen und Sergio Pérez führte.
Verstappen startete von der Pole Position, nachdem er das Qualifikations-Sprintrennen am Samstag gewonnen hatte. Er war in hervorragender Form und führte von der Ampel und war nie in Führung, als er die schwierigen Bedingungen meisterte, die von nass zu trocken wechselten, um mit 16,527 Sekunden zu gewinnen. Außerdem fuhr er erstmals in dieser Saison die schnellste Runde des Rennens.

Anzeige

Pérez war ebenso beeindruckend, als er zu seinem zweiten Podiumsplatz in Folge in Folge fuhr und einen brillanten Start vom dritten Startplatz hinlegte, um Charles Leclerc von Ferrari in der ersten Kurve zu überholen und hinter Verstappen auf den zweiten Platz zu gelangen. Von da an fuhr der Mexikaner fehlerfrei, um die Position bis ins Ziel zu halten.
Nachdem ihm ein mechanisches Problem in Australien den Sieg verwehrt hatte, war der Sieg in Imola Verstappens zweiter Saisonsieg und trug dazu bei, ihn in der Fahrerwertung auf den zweiten Platz hinter Leclerc zu bringen. Ein Fehler in der letzten Runde des Rennens ließ den Ferrari-Piloten vom dritten auf den sechsten Platz fallen, wodurch Verstappen in der Gesamtwertung auf 27 Punkte an seinen Rivalen herankam. Pérez liegt fünf Punkte hinter Verstappen auf Rang drei.

V.l.: Sergio Perez, Red Bull Racing, Max Verstappen, Red Bull Racing, Lando Norris, McLaren. Foto: Pirelli Motorsport / Steven Tee / LAT Images

Resultat F1 Grand Prix Autodromo Enzo e Dino Ferrari, Imola

Pos No Fahrer Auto Runden Zeit/Abstand Pkt
1 1 Max Verstappen RED BULL RACING RBPT 63 1:32:07.986 26
2 11 Sergio Perez RED BULL RACING RBPT 63 +16.527s 18
3 4 Lando Norris MCLAREN MERCEDES 63 +34.834s 15
4 63 George Russell MERCEDES 63 +42.506s 12
5 77 Valtteri Bottas ALFA ROMEO FERRARI 63 +43.181s 10
6 16 Charles Leclerc FERRARI 63 +56.072s 8
7 22 Yuki Tsunoda ALPHATAURI RBPT 63 +61.110s 6
8 5 Sebastian Vettel ASTON MARTIN ARAMCO MERCEDES 63 +70.892s 4
9 20 Kevin Magnussen HAAS FERRARI 63 +75.260s 2
10 18 Lance Stroll ASTON MARTIN ARAMCO MERCEDES 62 +1 lap 1
11 23 Alexander Albon WILLIAMS MERCEDES 62 +1 lap 0
12 10 Pierre Gasly ALPHATAURI RBPT 62 +1 lap 0
13 44 Lewis Hamilton MERCEDES 62 +1 lap 0
14 31 Esteban Ocon ALPINE RENAULT 62 +1 lap 0
15 24 Zhou Guanyu ALFA ROMEO FERRARI 62 +1 lap 0
16 6 Nicholas Latifi WILLIAMS MERCEDES 62 +1 lap 0
17 47 Mick Schumacher HAAS FERRARI 62 +1 lap 0
18 3 Daniel Ricciardo MCLAREN MERCEDES 62 +1 lap 0
NC 14 Fernando Alonso ALPINE RENAULT 6 DNF 0
NC 55 Carlos Sainz FERRARI 0 DNF 0

* Provisional results. Note – Verstappen scored an additional point for setting the fastest lap of the race.

Max Verstappen (NED) Oracle Red Bull Racing RB18. Fotot: Red Bull Content Pool / Clive Mason / Getty Images

Top 10 Fahrerwertung:

Position Punkte
1 Charles LECLERC Ferrari 86
2 Max VERSTAPPEN Red Bull Racing 59
3 Sergio PEREZ Red Bull Racing 54
4 George RUSSELL Mercedes 49
5 Carlos SAINZ Ferrari 38
6 Lando NORRIS McLaren 35
7 Lewis HAMILTON Mercedes 28
8 Valtteri BOTTAS Alfa Romeo 24
9 Esteban OCON Alpine 20
10 Kevin MAGNUSSEN Haas F1 Team 15

Quelle: Pirelli Motorsport / Red Bull Content Pool /Formel 1 News Media

error: Content ist geschützt!