Die Formel 1 fährt am 21.November in Katar und unterschreibt ab 2023 einen 10-Jahres-Vertrag

Anzeige

Die Formel 1 bestätigt, dass der Losail International Circuit in Katar vom 19. bis 21. November mit dem internationalen Kommunikationsunternehmen Ooredoo als Titelsponsor die neueste Ergänzung der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 sein wird. Katar wird ab 2023 im Rahmen eines 10-Jahres-Vertrags in den F1-Kalender aufgenommen.

Stefano Domenicali, Präsident und CEO der Formel 1: „Wir freuen uns sehr, Katar in dieser Saison und längerfristig ab 2023 im Formel-1-Kalender begrüßen zu dürfen der Losail Circuit, der vielen als Gastgeber der MotoGP bekannt ist.“

Anzeige

„Wir haben gezeigt, dass wir uns weiterhin anpassen können und das Interesse an unserem Sport und die Hoffnung vieler Standorte auf einen Grand Prix ist riesig. Der enorme Einsatz aller Teams, der F1 und der FIA hat es möglich gemacht, einen 22-Rennkalender zu liefern, etwas, das in einem herausfordernden Jahr sehr beeindruckend ist und auf das wir alle stolz sein können.

Jean Todt, FIA-Präsident: „Ich gratuliere der Formel 1, dem Qatar Motor & Motorcycle Federation und den katarischen Behörden, die unermüdlich daran gearbeitet haben, den ersten Grand Prix in Katar in diesen herausfordernden Zeiten schnell und effizient durchzuführen. Der Losail International Circuit, der das Rennen begrüßen wird, hat eng mit uns zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass sie auf dieses bedeutsame Ereignis bestens vorbereitet sind. Wir sind sehr stolz auf diese gemeinsame Leistung. Ich danke dem QMMF-Präsidenten Abdulrahman Al-Mannai und Seiner Exzellenz Salah bin Ghanem Al Ali, Minister für Kultur und Sport, für ihr Engagement. Dieses langfristige Engagement in der Formel 1 sowie die Organisation der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 und vieler anderer internationaler Veranstaltungen sind ein weiteres Beispiel für die starke Leidenschaft Katars für den Sport.“

Anzeige

Abdulrahman Al-Mannai, Präsident des Qatar Motor & Motorcycle Federation: „Dies ist ein ganz besonderer Tag für Qatar Motorsport und die Ambitionen unserer Nation als Gastgeber großer Sportereignisse. Ich bin sehr stolz, dass wir die Formel 1 unterstützen konnten, indem wir in so kurzer Zeit ein Rennen in unserem Land ausgetragen und gleichzeitig einen bahnbrechenden langfristigen Vertrag mit der F1 abgeschlossen haben.“

„Diese spannende Vereinbarung bedeutet, dass Katar für das nächste Jahrzehnt die Heimat sowohl der Formel 1 als auch der MotoGP sein wird, die die Höhepunkte des weltweiten Motorsports darstellen. Wir haben eine stolze Motorsportgeschichte und dies ist das nächste Kapitel für uns. Katar wird ein großartiges Ziel für die Formel 1 sein und wir freuen uns darauf, alle Fahrer, Teams, Medien und Fans schon bald begrüßen zu dürfen.“

Quelle: Formula 1 Media

error: Content ist geschützt!