Die bahnbrechende Hybrid-Ära der WRC steht bei der Rallye Monte-Carlo am Start

Anzeige

Bei der morgen (20. 1.)startenden Rallye Monte-Carlo hebt sich der Vorhang für eine bahnbrechende neue Ära der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, wenn Autos mit Hybridantrieb die Serie in eine aufregende Zukunft führen.

Dani Sordo (ESP) und Carlos del Barrio (ESP), Hyundai Shell Mobis. Foto: Red Bull Content Pool

Innovative neue Rally1-Autos kombinieren einen 100-kW-Elektromotor mit einem 1,6-Liter-Turbomotor, während die WRC ihre 50. Saison mit neuen Vorschriften feiert, um die Meisterschaft in eine nachhaltigere Zukunft zu führen.
Die Energierückgewinnung aus dem Plug-in-Hybridsystem, ein zu 100 Prozent von fossilen Brennstoffen freier Kohlenwasserstoff-Kraftstoff und eine nachhaltige Energieversorgung sind der Schlüssel zum Engagement der WRC für eine grünere Perspektive.

Anzeige

 

 

Sébastien Loeb. Foto: Red Bull Content Pool

Die neuen Autos haben es in sich. Die Spitzenleistung wird auf den Bergstraßen in den französischen Alpen über 500 PS steigen, während zwei Monte-Meister zurückkehren, um die Rivalitäten zu erneuern, wenn sich die Tür zur neuen Generation öffnet. Sébastien Ogier, der letztes Jahr seine achte Krone holte, bevor er ins Teilprogramm zurückkehrte, tritt gegen seinen Landsmann und Erzrivalen Sébastien Loeb an, dessen neun Titel ihn zum erfolgreichsten Fahrer des Sports machen. Ogier hat acht Monte-Siege im Vergleich zu Loebs sieben. Ogier fährt den GR Yaris von Toyota Gazoo Racing mit dem neuen Beifahrer Benjamin Veillas. „Ich stehe am Anfang einer anderen Etappe in meiner Karriere und da ich nicht an der gesamten Meisterschaft teilnehme, ist das Gefühl für mich zu dieser Jahreszeit etwas anders als sonst. Aber ich bin immer noch ein Konkurrent und ich will immer noch gewinnen“, sagte er. „Ich weiß, dass das Team sehr hart gearbeitet hat, um mit dieser neuen Autogeneration fertig zu sein, und bei jedem Test große Fortschritte gemacht wurden. Es ist eine ziemlich große Veränderung und es ist eine aufregende Herausforderung, sich daran anzupassen. Es gibt mehr Unsicherheit als je zuvor bei dieser Rallye.“

Gus Greensmith (GB) and Elliott Edmondson (GB), Team M-Sport Ford. Foto: Red Bull Content Pool

Loeb hofft auf seinen ersten WRC-Einsatz seit mehr als einem Jahr im M-Sport Fords Puma. Er startet weniger als eine Woche nach seinem zweiten Platz in der Wüste Saudi-Arabiens bei der Rallye Dakar. Er wird von Isabelle Galmiche unterstützt, nachdem Daniel Elena zurückgetreten ist, mit dem Loeb jeden seiner vorherigen 180 WRC-Starts bestritten hat. „Das ist ein radikaler Tapetenwechsel nach drei Wochen bei der Rallye Dakar!“ witzelte Loeb, der Anfang der Woche einen kurzen Test einzwängte. „Auf diese Rallye werde ich sicherlich weniger vorbereitet sein als die anderen Fahrer, aber das Gefühl mit dem Puma Rally1 war sofort sehr gut und es hat einfach alles gepasst“, sagte er.

Anzeige

Die Herstellermeister Toyota stellen auch die Zweitplatzierten der Fahrer von 2021, Elfyn Evans und Kalle Rovanperä. Takamoto Katsuta steuert einen vierten GR Yaris in Toyotas zweitem Kader. Zu Loeb gesellen sich die Neuverpflichtungen Craig Breen und Adrien Fourmaux bei M-Sport Ford. Gus Greensmith fährt einen vierten Eintrag.

Hyundai Motorsport ist nach einer enttäuschenden Saison 2021 angefeuert. Ex-Weltmeister Ott Tänak, Thierry Neuville und Youngster Oliver Solberg fahren i20 N Autos.

Kalle Rovanpera (FIN) and Jonne Halttunen (FIN), Toyota Gazoo Racing. Foto: Red Bull Content Pool

Unvorhersehbares Bergwetter bedeutet, dass die Teilnehmer innerhalb weniger Kilometer auf Schnee, Eis und trockenen Asphalt stoßen können. Bei solchen Bedingungen ist eine clevere Reifenauswahl entscheidend, und obwohl die Prognose darauf hindeutet, dass dies keine echte Winter-Monte sein könnte, wird sich niemand in falscher Sicherheit wiegen.
Die Rallye beginnt am Donnerstagabend auf dem renovierten Casino Square in Monaco. Die Crews werden vor dem Ziel am Sonntagnachmittag 17 Bergetappen mit einer Länge von 296,03 km bewältigen.

 

 

Quelle: Red Bull Content Pool

error: Content ist geschützt!