CUPRA EKS enthüllt neue Lackierung und Fahrer für die FIA ETCR

Anzeige
JBC-Onlineshop

CUPRA EKS hat eine dynamische Lackierung und eine aufregende Fahreraufstellung für den diesjährigen FIA ETCR eTouring Car World Cup enthüllt – mit Tom Blomqvist und Adrien Tambay, die sich dem aktuellen ETCR-Champion Mattias Ekström und Jordi Gené im vollelektrischen Tourenwagenteam anschließen.

Foto: FIA ETCR Media

Der CUPRA e-Racer, der 2021 den Titel gewann, wird in einer auffälligen neuen Lackierung erscheinen, die den revolutionären Wandel widerspiegeln soll, der von der digitalen Welt inspiriert wurde.

Anzeige

Die vielschichtige und chamäleonartige Körperfarbe mit lebendigen und sich verändernden grünen und violetten Farbtönen, die von neongelben kinetischen Akzenten verstreut sind, ist ein Design, das von der digitalen Welt inspiriert und beeinflusst ist und eine revolutionäre Veränderung in der Ästhetik der Marke signalisiert.

Auch unter der Haut wird es Innovationen geben. Die Gewichtsoptimierung des CUPRA e-Racer wurde verbessert, während verstärkte Teile ihn noch robuster machen. Das Auto wird auch über eine neue Dachluke über dem Fahrerhelm und abnehmbare Kunststofffenster verfügen, die den medizinischen Zugang zum Cockpit ermöglichen, wo der Zugang über die Türen sonst beeinträchtigt wäre.

Anzeige

„Wir freuen uns sehr, unsere aufregende CUPRA EKS-Fahreraufstellung für den diesjährigen FIA ETCR eTouring Car World Cup bekannt zu geben“, sagte Xavi Serra, CUPRA Racing Head of Technical Development.

„Fahrer des Kalibers von Tom Blomqvist und Adrien Tambay zum ersten Mal in die vollelektrische Serie zu bringen, ist etwas ganz Besonderes, und wir sind sicher, dass sie sich gut anpassen und sehr gute Ergebnisse erzielen werden – während Mattias Ekström und Jordi Gené wir die Erfahrung, das siegreiche Können und die Kontinuität haben, von denen jedes Team träumt.“

Quelle: FIA ETCR Media

error: Content ist geschützt!