„Auf dieser Strecke auf der Pole zu stehen, ist wirklich positiv“, sagt Verstappen

Anzeige

Max Verstappen wird den Großen Preis von Italien nach einer weiteren hervorragenden Leistung im zweiten Sprint-Qualifying-Rennen von der Pole-Position starten. Der Niederländer wurde Zweiter hinter dem Mercedes von Valtteri Bottas, doch der Finne startet nach einer Strafe wegen einer Aggregatladung als Letzter.
Verstappen holte für den Sprint zwei Punkte und liegt nun fünf Punkte vor Meisterschaftsrivale Lewis Hamilton. Red Bull Racing Honda Teamkollege Sergio Perez wurde Neunter und startet vom achten Platz in das Sonntagsrennen in Monza.
Der Japaner Yuki Tsunoda startet auf dem 15. Platz, während der Scuderia AlphaTauri Honda Teamkollege Pierre Gasly – der letztes Jahr in Monza gewann – nach einem Sturz aus dem Sprintrennen in der ersten Schikane in der letzten Reihe starten wird.

Stimmen:
MAX VERSTAPPEN – 2. (Pole)
„Morgen auf einer Strecke wie dieser auf der Pole zu stehen, ist für uns sehr positiv, wir hatten einen guten Start und das Rennen lief besser als erwartet. Wir haben ein paar Meisterschaftspunkte geholt und es ist toll, morgen ganz vorne zu starten. Ich habe heute alles gegeben, um Valtteri nahe zu bleiben, aber ich erwarte morgen trotzdem ein hartes Rennen, da Lewis von P4 startet und sie etwas mehr Tempo haben als wir. Wir wissen, dass wir hier langsamer sind als der Mercedes. Ich hoffe auf einen weiteren sauberen Start morgen, damit ich am Anfang eine kleine Lücke aufbauen kann, die ich später im Rennen auf jeden Fall brauchen werde. Es wird ein interessanter Kampf und wir werden sehen, was passiert, wir werden weiter Druck machen und versuchen, das Beste daraus zu machen.“

Anzeige

SERGIO PEREZ – 9.
„Ich denke, wir haben im Rennen morgen gute Chancen, wir starten von P8 und es sollte mehr Möglichkeiten geben, mit unserer Strategie durch das Feld zu kommen. Ich hatte gehofft, noch ein paar Plätze mehr zu gewinnen, aber mein Start war nicht optimal und es war ziemlich schwer zu überholen. Wir müssen heute Abend hart arbeiten, um mehr Tempo zu finden, aber ich freue mich darauf. Bei dem Zwischenfall mit Stroll hatte ich einfach keine Möglichkeit mehr, also musste ich die Kurve kürzen, um nicht gegen die Bordsteinkante zu stoßen und mein Rennen zu beschädigen. Ich habe die Position so schnell wie möglich zurückgegeben.“

CHRISTIAN HORNER – Teamchef
„Wir sind dankbar, heute die Punkte und die Pole-Position mitzunehmen. Es ist das erste Mal, dass wir hier in der Turbo-Hybrid-Ära von der Pole starten und es wird wichtig sein, diese Position in der ersten Runde zu halten, da Monza für Zwischenfälle in der ersten Kurve bekannt ist. Wir erwarten, dass es ein hartes Rennen wird. Sergio war der einzige Fahrer, der in diesem Rennen nach dem Safety-Car überholt hat, also wird er morgen weiter vorankommen. Es wird ein faszinierendes Rennen und es wird eine Menge Diskussionen über die Reifenwahl für den Start geben, ist es ein One-Stop, ist es ein Two-Stop, werden die Strategie-Jungs heute Abend ihr Geld verdienen. McLaren ist ein Faktor von morgen und wir können sie nicht unterschätzen, sie sind schnell und ihr Auto ist sehr effizient. Wir müssen den Kopf senken, uns auf unser eigenes Rennen konzentrieren und für einen sauberen Start sorgen, um diesen Startplatz optimal zu nutzen.“

Anzeige

Quelle: Red Bull Racing 

error: Content ist geschützt!