Aktuelles aus London – Fahrerlager-News vom Formel-E-Gastspiel an der Themse

Anzeige
Rennen auf zwei Ebenen, dazu mal überdacht, mal unter freiem Himmel und eine äußerst spannende Ausgangslage in der Meisterschaft: Der Doubleheader der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft in London ist am Samstag und Sonntag (24. und 25. Juli) um 16:00 Uhr und 15:00 Uhr deutscher Zeit die ideale Generalprobe für das große Finale in Berlin (14. Und 15. August). Die Fahrerlager-News mit allem, was abseits der Rennaction wichtig ist.
Jaguar Racing startet in der Formel E auch in der kommenden Gen3-Ära
STREETS OF LONDON, UNITED KINGDOM – JULY 23: Sam Bird (GBR), Jaguar Racing, Jaguar I-TYPE 5 during the London E-Prix I at Streets of London on Friday July 23, 2021, United Kingdom. Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Formel E

Jaguar Land Rover hat sich offiziell zur langfristigen Zukunft von Jaguar Racing in der Gen3-Ära der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft bekannt, die in der Saison 2022/23 beginnen wird. Jaguar Racing wird Jaguar Land Rover dabei helfen, neue nachhaltige Technologien zu entwickeln und gemeinsam mit seinen Partnern neue Naßstäbe zu setzen, und die Renaissance von Jaguar als vollelektrische Luxusmarke ab 2025 unterstützen. Das Formel-E-Programm gehört zur sogenannten Reimagine-Strategie von Jaguar Land Rover beitragen – einer Verpflichtung, bis 2036 null Abgasemissionen und bis 2039 den Netto-Null-Status in der gesamten Lieferkette, bei Betreibern und Produkten zu erreichen.

Formel-E-Partner Heineken startet in London mit neuem, umweltschonenderen Event-Konzept
STREETS OF LONDON, UNITED KINGDOM – JULY 22: London FE track Excel general view during the London E-Prix I at Streets of London on Thursday July 22, 2021, United Kingdom. Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Formel E

Die Einsparung von 6.500 Kilogramm Abfall, 5.300 Kilowattstunden Energie und 21.000 Kilogramm CO2-Emissionen – Heineken startet beim E-Prix in London erstmals mit einem neuen Konzept und stellt die „Greener Bar“ vor. Dafür setzt der Getränke-Gigant neue Konstruktionsmethoden, andere Materialen und Technologien etwa bei Re- und Upcycling ein und erreicht damit ein umweltschonenderes Kreislaufsystem. Einer der ersten Gäste der neuen „Greener Bar“: Ex-Formel-1-Weltmeister und Extreme-E-Teambesitzer Nico Rosberg.

Anzeige
Tickets für vermutlich spannendstes Saisonfinale der Formel-E-Geschichte in Berlin erhältlich
Bis zu 5.500 Zuschauer je Renntag dank behutsamer Öffnung und strikter Hygienemaßnahmen: Der Ticket-Verkauf für den 2021 Berlin E-Prix presented by CBMM Niobium hat bereits begonnen. Am 14. und 15. August erlebt die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft das voraussichtlich packendste Saisonfinale ihrer Geschichte – mit zahlreichen Titelanwärtern. Darüber hinaus stellt sich den Teilnehmenden eine besondere Herausforderung: An den beiden Renntagen des Doubleheaders wird der gewohnte Flugplatzkurs von Tempelhof in zwei unterschiedlichen Richtungen befahren. Tickets sind unter fiaformulae.com/berlin erhältlich.
Hinweis an die Redaktionen: Für den 2021 Berlin E Prix presented by CBMM Niobium läuft am 27. Juli 2021 die Akkreditierungsfrist ab. Akkreditierungsanfragen nimmt die FIA unter fe.ams.fia.com entgegen.
Folgen Sie der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft auf FacebookInstagramTwitterYouTube und TikTok. Informationen für Medien finden Sie ebenfalls auf Twitter@FIAFormulaE #ABBFormulaE
Quelle: FIA Formel E
error: Content ist geschützt!